Skip to main content

Weight Gainer Kaufberatung

Für jeden Bodybuilder ist Protein der Schlüssel zu einer guten Ernährung. Für einen Hardgainer ist der beste Weg, dieses Protein zu bekommen, die Form eines Gainers. Alles, was Sie wissen müssen, erfahren Sie hier…

Für jeden Bodybuilder ist Eiweiß der Schlüssel zu einer guten Ernährung. Für einen Hardgainer ist der beste Weg, dieses Protein zu bekommen, die Form eines Gainers. Aber nicht alle Weightgainer sind gleich geschaffen, und ich möchte einen Blick auf einige der Eigenschaften werfen, die sie haben sollten, und auf einige der beliebten Arten von Gainern, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können, bevor Sie Ihr Geld ausgeben.

Entwicklung der Gewichtszunahme

Früher waren Weight Gainer ziemlich billige Proteinpulver, die mit Zucker und Fett beladen waren, um den Kaloriengehalt zu erhöhen. Die Portionsgröße betrug etwa 128 oz und die Portion enthielt 3000 Kalorien. Nicht gerade eine praktische Portion, und all dieser Zucker widersprach der Idee, sauber zu essen. Außerdem war die Qualität des Proteins im Gainer in der Regel schlecht. Obwohl noch immer viele solcher Gainer auf dem Markt sind, hat die Nahrungsergänzungsmittelindustrie glücklicherweise einen langen Weg zurückgelegt.

Eine kurze Randbemerkung zu dem, was ich unter “Proteinqualität” verstehe. Die Qualität eines Proteins wird dadurch bestimmt, wie gut Ihr Körper es verwerten kann, ein Faktor, der als “biologischer Wert”, kurz BV, bezeichnet wird. Diese Bewertung wird berechnet, indem man den Gesamtstickstoff, der beim Verzehr eines Proteins zurückbleibt, durch den Gesamtstickstoff, der durch den Verzehr dieses Proteins aufgenommen wird, dividiert.

Im Grunde genommen bezieht sie sich darauf, wie gut und wie schnell Ihr Körper das Protein tatsächlich bekommt und verwertet. So wird ein Ptotein wie Molkenisolat (BV 159) am leichtesten resorbiert, während ein Milchprotein wie Kasein (BV 77) weniger leicht resorbiert wird und von geringerer Qualität sein soll. Nun, manchmal ist es gut, Proteine mit niedrigerem BV-Wert zu essen, weil man es langsam absorbieren möchte, wie vor dem Schlafengehen.

Aber im Allgemeinen möchten Sie Proteine mit einem höheren BV-Wert essen, weil Ihr Körper mehr von dem Protein erhält, das Sie zu sich nehmen, und qualitativ hochwertigere Produkte verwenden hochwertigere Proteine.

Hier ist eine Liste einiger gängiger Proteine mit ihrem BV-Wert:

Molkenprotein-Isolat – 159
Molkenprotein-Konzentrat – 104
Ganzes Ei – 100
Eiweiß – 88
Huhn/Türkei – 79
Kasein – 77
Soja – 74
Behalten Sie diese Informationen immer im Hinterkopf, wenn Sie einen Gainer kaufen, denn Sie werden beim Kauf ein informierter Kunde sein.

Eine weitere Sache, die Sie beachten sollten, ist, wie viel Zucker in dem Gainer enthalten ist. Es hat sich gezeigt, dass ein Überschuss an Zucker zu einer Insulinausschüttung führt und auch den Seratoninspiegel erhöht. Es hat sich gezeigt, dass dies bei den meisten Menschen ein Gefühl der Schläfrigkeit, Reizbarkeit und Kopfschmerzen hervorruft. Dies betrifft nicht jeden, aber einige Menschen sind empfindlicher als andere. Außerdem bringt die Insulinspitze Ihren Körper dazu, Fett einzulagern. Schauen Sie sich die Nährwertkennzeichnung auf dem Gainer an und sehen Sie, wie viel Zucker er enthält, aufgelistet unter den Kohlenhydraten. Irgendwo im Bereich von 30-60 Gramm ist ziemlich gut.

Das wirft die Frage auf, was Sie sich im Verhältnis Kohlenhydrat/Protein/Fett wünschen. Sie brauchen Kohlenhydrate, um die Proteinaufnahme zu unterstützen, und Sie wissen, dass Sie das Protein brauchen. Fette sind definitiv Ihre Freunde in einem Gainer (wenn auch nicht gesättigte Fette), da sie den Kaloriengehalt ernsthaft erhöhen. Eine allgemeine Faustregel lautet: doppelt so viel Eiweiß wie Fett und doppelt so viele Kohlenhydrate wie Eiweiß.

Erstellen Sie Ihr eigenes

Sie wollen das Geld nicht für einen Zuschlag ausgeben und wollen versuchen, Ihren eigenen Gewinn zu erzielen? Es ist durchaus möglich und effektiv. Am einfachsten ist es, sich ein normales Eiweißpulver zu besorgen und ein paar Esslöffel Flachs- oder Rapsöl und etwas Obst für den Geschmack hinzuzufügen. Sie können auch etwas Erdnussbutter oder verarbeitetes Eiweiß für mehr Kalorien und Eiweiß hinzufügen. Seien Sie kreativ, Sie werden überrascht sein, wie anständig einiges davon schmeckt.

Hier ist ein Beispielrezept:

300ml. Milch
2 Esslöffel Rapsöl
3 Esslöffel Erdnussbutter
1 Banane
1 Portion Molkenprotein (Beispiel: Optimum Nutrition’s 100% Whey)

Ca. insgesamt: 820 Kalorien
95 g Kohlenhydrate (40 g Zucker)
48 g Fett (aber nur 10 g gesättigtes Fett, plus viel Omega 3)
53g Protein

Sie müssen nicht einmal ein Molkepulver kaufen, Sie könnten einen Ei-Ersatz für Protein verwenden, aber Molkepulver sind ziemlich erschwinglich, und das würde ich empfehlen.

Schlussfolgerung

Da haben Sie es also. Hoffentlich hilft Ihnen dies bei der Entscheidung, wenn Sie sich das nächste Mal einen Weight Gainer kaufen. Vieles davon ist eine persönliche Vorliebe, aber es gibt viele Faktoren, die ich hoffentlich nachgewiesen habe, die einige Gewichtszunehmer besser machen als andere. Viel Glück und schicken Sie mir eine E-Mail mit allen Fragen!